Ausschreibungen der Vereinten Nationen

STYRIA GOES UNO

Das Auftragswesen der Vereinten Nationen

Für alle Aktivitäten und Einsätze, die von den einzelnen Institutionen der Vereinten Nationen ausgeführt werden, brauchen sie Produkte und Dienstleistungen, um ihre Visionen von Frieden und Sicherheit auf der Welt zu verwirklichen. Bei ihren Einkaufsvorhaben sind die Vereinten Nationen, wie andere öffentliche Organisationen auch, auf Ausschreibungsverfahren angewiesen, mittels derer zugekauft wird.

Das Budget für Ausschreibungen wird großteils von den Geberländern der UN gestellt und beträgt pro Jahr um die 18,8 Milliarden USD. Um dieses Budget gerecht und sinnvoll zu verwenden, unternehmen die Vereinten Nationen große Bemühungen, um neue Lieferantenquellen nicht nur in den Entwicklungsländern und in Ländern, in denen Waren und Dienstleistungen gebraucht werden, sondern auch in den Geberländern – wie Österreich – zu gewinnen.

Zukäufe der Vereinten Nationen

Die mit Abstand am häufigsten zugekauften Güter und Dienstleistungen stammen aus folgenden Bereichen:
Sektor 2018      Total UN
Pharmazeutika, Impfungen 2,996
Beratung, Administration 1,672
Transport, Post    2,386
Lebensmittel und Getränke     2,795
Bau und Erhaltung     1,393
Engineering und Forschung     1,105
Treibstoffe 635,5
Medizinische Ausrüstung     605,0
Reise und Unterkunft     450,0
IT, Kommunikationsausrüstung     440,2

________________________________________________________
Total                                                              18,8 Mrd. USD

Lieferantenregistrierung am Global Marketplace

Seit wenigen Jahren gibt es eine UN-Plattform, die von allen wesentlichen UN-Vergabeinstitutionen geführt wird und für Lieferanten sehr einfach zu bedienen ist.

UN-Ausschreibungen:
Zu vergebende Aufträge und abgewickelte Projekte finden Sie ebenfalls auf dem Global Marketplace (www.ungm.org).

Aktuelle Veranstaltungen