EXPORT ACADEMY | Cybercrime & Solutions – Ausgebucht!

Anmeldung zur Veranstaltung
! AUSGEBUCHT !

FH Campus 02
Körblergasse 126
8010 Graz
Es gibt keine zukünftigen Veranstaltungen.

Ihr Kontakt im ICS

Simone JELITZKA-KAHLEN

Projekt Restart Export
T +43 316 601 273
M +43 664 88345860
E simone.jelitzka-kahlen@ic-steiermark.at

„Die primäre Frage ist nicht ob, sondern wann und wie man Opfer einer Cyberattacke wird!“

Ransomware Attacken sind aktuell die größte Cyber-Gefahr für die Wirtschaft. Industrie, Konzerne bis zu KMUs zählen aufgrund der hochsensiblen Datenmengen zu beliebten Angriffszielen Cyberkrimineller.

Das gesamte IT-System eines Unternehmens wird bei einem Cyberangriff verschlüsselt, sensible Daten landen in den Händen von Verbrecherbanden, die anschließend Lösegeldforderungen stellen und/oder Ihre gestohlenen Daten im Darknet veröffentlichen.  Die Folgen sind meist existenzbedrohend und unvorhersehbar.

Programm & Ablauf

  • Folgen Sie uns ins DARKNET – ihre Daten sind schon lange dort.
  • Wir stöbern Live auf DARKNET-Märkten und besuchen die Webseiten der aktivsten und berüchtigtsten Ransomware-Gangs
  • Wir erklären Ihnen Ablauf und die existenzbedrohenden Folgen von Ransomware und DDos Attacken.
  • Wir beleuchten die Wechsel- und Geschäftsbeziehung zwischen Ransomware-Gangs und den verschiedensten Verbrecherbanden.
  • Wir zeigen Ihnen auf mit welchen technischen und psychologischen Tricks Social Engineering Delikte verübt werden und stellen Ihnen die aktuellsten Cyberbetrugs- und Erpressungsdelikte vor.
  • Wir stellen unser Konzept zur Cybersicherheit, das 3 Phasenmodell, vor und vermitteln Ihnen Lösungsansätze abseits gutgemeinter, aber meist nutzloser IT-Security Tipps.
Seit 1999 hauptberuflich in der Kriminalitätsbekämpfung tätig – in den letzten 10 Jahren vermehrt im Bereich Cybercrime. Mit dem vom ihm 2021 gegründeten Cybercrime-Komplettschutz Portal werden Unternehmer über die Gefahren und Folgen von Cybercrime informiert, Bewusstseinsbildung geschaffen und der Bedarf von Lösungsansätze vermittelt bzw. vorgestellt.

Anmeldung & Organisatorisches

Dieses hochwertige Qualifizierungsseminar wird im Rahmen des EFRE-Projekts Restart Export kostenlos angeboten. Die regulären Kosten von rund € 420.- netto (Richtwert, De-minimis-Beihilfen relevant) pro TeilnehmerIn werden aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung finanziert.

Um eine hohe Qualität dieser Export Academy sicherzustellen, ist die TeilnehmerInnen-Anzahl begrenzt (max. 12 Personen). Ihre Anmeldung ist erst nach Erhalt unseres Bestätigungsmails fixiert. Wir machen darauf aufmerksam, dass bei Stornierung Ihrer Teilnahme nach dem 11.11.2022 Stornokosten iHv € 150.- netto verrechnet werden. Das Seminar ist derzeit als Präsenzveranstaltung geplant. Falls die COVID-Situation dies nicht zulässt, behalten wir uns vor das Seminar zu verschieben oder abzusagen.

Veranstaltungen