Wirtschaftsreise Südafrika | Green Tech Cluster

Anmeldung zur Veranstaltung
Südafrika | Kapstadt
Es gibt keine zukünftigen Veranstaltungen.

Mag. Daniela GUSS

Projektleitung Fokusprogramme
T +43 316 601 546
M +43 664 8179273
E daniela.guss@ic-steiermark.at

Von 29. Februar bis 04. März besucht eine Delegation unter der Leitung von Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl die Region rund um Kapstadt. Die Gruppe wird rund 25 VertreterInnen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien umfassen. Zwei innovative Jungunternehmen aus der Steiermark haben die Möglichkeit der kostenlosen Teilnahme an der Wirtschaftsreise. Bewerben Sie sich bis 30. Jänner 2020 beim ICS Internationalisierungscenter Steiermark – Bewerbungsunterlagen finden Sie im Downloadbereich.

Auch für steirische Firmen aus dem Bereich der Energie- und Umwelttechnik gibt es noch wenige Restplätze. Die regulären Gesamtkosten betragen 2.871 Euro.

Wieso könnte gerade Südafrika für Green Tech Unternehmen ein interessanter Markt sein?

Das Land hat große Herausforderungen im Bereich der Elektrizitätsversorgung, sowohl bei den Kosten, aber auch speziell der Verfügbarkeit. Potenzial ist z.B. bei der Nutzung von Solarenergie gegeben. Das Umweltbewusstsein ist im Steigen, der Recyclingsektor entwickelt sich zu einem vielversprechenden Marktsegment. 2018 wurde die Wasserknappheit in der Kapregion von der Regierung als nationale Katastrophe eingestuft, innovative Lösungen zur effizienteren Wassernutzung können daher einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, akute Wasserkrisen in Zukunft zu vermeiden.

Südafrika gilt als idealer Eintrittspunkt in den südlichen afrikanischen Markt.

Steirische Unternehmen sind bereits mit ersten Anlagen und Projekten am Markt vertreten. Neben der Sichtbarmachung und dem Lernen von österreichischen Referenzprojekten im Green Tech Bereich ist ein weiteres Ziel dieser Wirtschaftsreise Kontakte für den Markteintritt bzw. den Marktausbau in Südafrika zu knüpfen sowie Rahmenbedingungen und technologische Bedarfe im Bereich der Energie- und Umwelttechnik im südlichen Afrika kennenzulernen.

Die Delegationsreise wird vom Green Tech Cluster und dem Internationalisierungscenter Steiermark in Zusammenarbeit mit dem Außenwirtschaftscenter Johannesburg geplant und organisiert und durch das BMNT im Rahmen der Exportinitiative Umwelttechnologien unterstützt. Green Cape ist gemeinsam mit dem Green Tech Cluster Teil des internationalen Clusternetzwerkes ICN; der südafrikanische Schwestercluster ist in die Programmgestaltung miteingebunden.

Südafrikas Wirtschaft & das AfCFTA | Wirtschaftsreise Südafrika

Mag. Johannes Brunner, österreichischer Wirtschaftsdelegierter des AC Johannesburg, gibt Einblicke in die südafrikanische Wirtschaft

Veranstaltungen