Wirtschaftsmission: Nachhaltigkeit in der Textilindustrie

Anmeldung zur Veranstaltung
Mönchengladbach | Deutschland
  • 05. -06. März 2024 (Anmeldephase abgelaufen)

Ihr Kontakt im ICS

Sandra TANOS

T +43 316 601 271
M +43 664 8179379
E sandra.tanos@ic-steiermark.at

Erweitern Sie Ihr Netzwerk und lernen Sie innovative Lösungen sowie neue Geschäftspartner kennen!

Die Geschichte der bis Mitte des 20 Jahrhunderts standortprägenden Branche reicht bis ins 18. Jahrhundert zurück. Mönchengladbach ist auch heute noch Sitz zahlreicher namhafter Unternehmen aus den Bereichen Textil, Bekleidung/Mode, Textilmaschinenbau und Textillogistik. Durch den Sitz der Hochschule Niederrhein, Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik und dem Forschungsinstitut für Textil und Bekleidung ist die ansässige Textilwirtschaft als Zukunftsbranche in Mönchengladbach exzellent aufgestellt. Mit der neuen Textilakademie NRW ist am Standort Mönchengladbach ein Ensemble aus museal-textiler Vergangenheit (Monforts-Quartier mit Textilmaschinendepot), Aus- und Weiterbildung (Textilakademie), Studium (Hochschule) und Forschung (Fraunhofer-Institut) entstanden.

Nachhaltigkeit in der Textilindustrie heißt für den Textilstandort Mönchengladbach: CO2-neutrale Produktion und Reduzierung des ökologischen Fußabdrucks, Digitalisierung von Prozessen, ressourceneffizientes Design und Engineering, die Produktion und Verarbeitung nachhaltiger Rohstoffe in der textilen Wertschöpfungskette.

Seien Sie dabei, wenn Lehre und Forschung innovativer Technologien, Textilmaschinenersteller, Denim Finishing Made in Germany und Textil Startups in Mönchengladbach Einblicke in ihre Arbeit als unverzichtbare Partner bei der Transformation zu einer funktionierenden Kreislaufwirtschaft geben.

Ziel der Veranstaltung ist die Vernetzung und der Austausch von deutschen und österreichischen Unternehmen, das Ausloten möglicher Kooperationen oder Projekte und vor allem das persönliche Kennenlernen.

Im Rahmen dieser Wirtschaftsmission werden auch die Hochschule Niederrhein und deren Forschungseinrichtungen, innovative Startups im Bereich Textil, Textilmaschinen- und Bekleidungshersteller besucht.

Durch B2B-Gespräche mit innovativen Startups, führenden deutschen Textilmaschinen- und Bekleidungsherstellern sowie Textil-Forschungseinrichtungen erhalten Sie die Möglichkeit, neue Geschäfte zu initiieren und gemeinsame Projekte anzustoßen. Durch Ihre Teilnahme können Sie somit nicht nur neue Geschäftspartner finden, sondern auch den Grundstein für eine erfolgreiche und nachhaltige Kooperationen legen.

Die Anzahl der Teilnehmer:innen ist beschränkt und es wird daher nach dem „first come, first served“ Prinzip vorgegangen.

Die Veranstaltung erfolgt im Rahmen der Internationalisierungsoffensive go-international, einer gemeinsamen Initiative des Bundesministeriums für Arbeit und Wirtschaft und der Wirtschaftskammer Österreich.

Haben Sie noch Fragen?

AußenwirtschaftsBüro Düsseldorf
Frau Ismene Brandt
T +49 211 78174324
E duesseldorf@wko.at

Veranstaltungen