WEBINAR: Re-& Nearshoring – Resiliente Lieferketten

Anmeldung zur Veranstaltung
Virtuell
Es gibt keine zukünftigen Veranstaltungen.

Ihr Kontakt im ICS

Christina RUPP, B.A.

EU-Projektmanagement
T +43 316 601 749
M +43 664 81 79 372
E christina.rupp@ic-steiermark.at

DI Sandra TANOS

T +43 316 601 271
M +43 664 8179379
E sandra.tanos@ic-steiermark.at

Im Rahmen des Österreichischen Exporttags

Wir möchten Sie herzlich zu diesem Live-Webinar einladen, dem ICS-Beitrag zum Österreichischen Exporttag, welcher heuer erstmalig als gemeinsamer österreichweiter Event aller Landeskammern stattfindet!

Lieferkettenmanagement, ausgelöst durch die Corona-Krise, ist derzeit in aller Munde. Eine Schockwelle zieht sich durch Unternehmen sämtlicher Branchen auf der ganzen Welt und deren Wertschöpfungsketten. Der Ruf aus der Wirtschaft nach stabilen und krisensicheren Lieferketten – unter Aufrechterhaltung der Wettbewerbsfähigkeit – ist lauter denn je.

Eines hat die Krise deutlich gezeigt: Das internationale Logistiknetz ist sehr feinmaschig und reagiert äußerst sensibel auf Disruptionen, wie sie durch das Coronavirus ausgelöst wurden.

Diskutieren Sie diese Thematik live mit unseren Speakern und erhalten Sie einen wertvollen Wissensvorsprung!

Speaker

ExpertInnen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Forschung analysieren die Situation und präsentieren unterschiedliche Sichtweisen und Strategien zu diesem topaktuellen Thema.
Gisela Lanza ist Mitglied der Institutsleitung des wbk Instituts für Produktionstechnik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Frau Lanza leitet den Bereich Produktionssysteme, der sich in Forschung und Praxis schwerpunktmäßig mit den Themen Globale Produktionsstrategien, Produktionssystemplanung und Qualitätssicherung befasst. Sie ist aktives Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) und der nationalen Plattform Industrie 4.0, sowie des Lenkungskreises der Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg. Die ganzheitliche Gestaltung und Bewertung von Produktionssystemen ist zentrale Forschungsfrage in zahlreichen Forschungsprojekten.
Lisa Smith ist Mitgründerin und Geschäftsführerin des Wiener AI-Startups Prewave. Prewave ist ein Spin-Off der Technischen Universität Wien und entwickelt eine Technologie zur Erkennung und Vorhersage von Störungs- und Nachhaltigkeitsrisiken in Lieferketten. Smith hat Ihre Promotion an der Informatik Fakultät der Technischen Universität Wien abgeschlossen und zeitgleich einen Lehrgang über Innovation am Innovation Incubation Center der TU Wien absolviert bevor sie 2017 gemeinsam mit Mitgründer Harald Nitschinger das Startup Prewave gründete. 2019 wurde sie zur österreichischen Unternehmerin des Jahres in der Kategorie Innovation beim Unternehmerinnen-Award durch "die Presse" und die WKO ausgezeichnet. Derzeit entwickelt Smith mit ihrem Team bei Prewave, das Produkt weiter in eine globale Supply Chain Intelligence Plattform um die Transparenz, Resilienz und Nachhaltigkeit in Lieferkettennetzwerken zu verbessern.

Moderation

Moderiert wird das Webinar von Dr. Robert Brugger, Geschäftsführer des ICS.

Veranstaltungen