Montageeinsätze und Bauleistungen im Vereinigten Königreich

Anmeldung zur Veranstaltung
virtuell
  • Dienstag, 22. Juni 2021 | 14.00 – 15.00 Uhr (Anmeldephase abgelaufen)

Ihr Kontakt im ICS

Alexandra KOHRGRUBER

Projektleitung
T +43 316 601 275
M +43 664 8179369
E alexandra.kohrgruber@ic-steiermark.at

Erfolgreiche Auftragsabwicklung nach dem Brexit

Als zweitgrößte Volkswirtschaft Europas bietet das Vereinigte Königreich auch nach dem Brexit zahlreiche Geschäftschancen für österreichische Anbieter von Maschinen, Anlagen & Bauleistungen. Die Spielregeln am Markt haben sich mit dem Abgang der Briten aus der EU allerdings geändert: von der Angebotslegung bis hin zum Projektabschluss. Besonders bei Montagearbeiten und der Bauprojektabwicklung gibt es neue Stolpersteine und Hürden, die mit guten Informationen und ein bisschen Training aber „genommen“ werden können.

Gemeinsam mit Alex Altmann, Partner der renommierten Londoner Steuerberatungskanzlei Blick Rothenberg, nehme die Expertinnen und Experten des AußenwirtschaftsCenters London die neuen Regeln für Sie unter die Lupe.

Dabei beleuchten wir die folgenden Themen im Detail:

  • Entsendung von Mitarbeitern
    • Einreisebestimmungen (Brexit/Covid)
    • Arbeitsvisa und Aufenthaltstitel
  • Steuerrechtliche Aspekte
    • Definition der Baubetriebsstätte und ertragsteuerliche Bestimmungen
    • Lohnsteuer und Sozialversicherung
    • Umsatzsteuerliche Bestimmungen
    • Britische Montage- und Bauabzugsteuer (CIS)
  • Zollrechtliche Aspekte
    • Neue Einfuhrbestimmungen für Baumaterial und Werkzeuge
  • Arbeitsrechtliche Bestimmungen
    • Arbeitszeit & Mindestlöhne
    • Health & Safety
  • Aktuelle Geschäftschancen

 

Haben Sie Fragen? Wir sind gerne für Sie da!
AußenwirtschaftsCenter London
Ansprechperson: Mag. (FH) Vera Maier | Stv. Wirtschaftsdelegierte
london@wko.at | T +44 20 7584 4411

Veranstaltungen