11. März 2020

#SuccessStory | Murtaler Know-how erobert die Weltbühne

Aktuellstes Video

Mehr Informationen

Mag. Christina ULRICH

Projektleitung Enabling!Export
T +43 316 601 445
M +43 664 8179276
E christina.ulrich@ic-steiermark.at

Über Grenzen hinweg: ATM-Recyclingsystems hat dank dem ICS den chinesischen Markt genau analysiert.

Über 80 Jahre Erfahrung im Metallrecycling stecken im Fohnsdorfer Unternehmen ATM-Recyclingsystems, das seit 2002 unter diesem Namen firmiert, aber schon 1926 als Arnold Technologie für Metallrecycling gegründet wurde. Das Unternehmen entwickelt, plant, fertigt und serviciert Metallrecyclingsysteme für die Aufbereitung von Sekundärrohstoffen und ist im Bereich der Brikettierpressen sogar Weltmarktführer.

„Ein Blick über den Tellerrand hinaus ist wichtig, da Kunden auf der ganzen Welt zu Hause sind.“

Blick in den Fernen Osten

Durch die Zusammenarbeit mit dem ICS und dem Projekt ExportKnowHow konnte das Unternehmen den chinesischen Markt analysieren und potenzielle Partner ansprechen. „Wir wurden von Experten des ICS beraten und unterstützt, weil wir uns den chinesischen Markt genauer anschauen wollten“, sagt der technische Geschäftsführer Andreas Anbauer weiter und berichtet, dass die ATM-Kunden aus der Automobil-, Recycling- und Prozessindustrie kommen. „Der chinesische Markt unterscheidet sich stark von anderen und wir konnten dank dem ICS auch in puncto Vertriebsaufbau und Handlungscoaching profitieren“, ergänzt der Technik-Chef.

Das 60 Mitarbeiter starke Unternehmen hat bereits 1.300 Maschinen in über 90 Länder exportiert und möchte auch künftig vom Angebot und Know-how des ICS profitieren. „Externe Tipps helfen enorm weiter und ermöglichen einen Blick über den Tellerrand hinaus“, so Anbauer abschließend.

Nützen auch Sie die Chance und bewerben Sie sich noch heute auf www.ExportKnowHow.at, damit auch Ihr Auslandsgeschäft ein voller Erfolg wird!

Mehr Success Stories