im FOKUS Russland

Nützliche Links

Mag. Christina ULRICH

Derzeit in Karenz

Mit dem Fokusprogramm Russland wurden in den vergangenen Jahren insgesamt 470 Firmen erreicht. Eine vertiefende Marktbearbeitung erfolgte im Besonderen für die Branchen Automotive und Metall verarbeitende Industrie, Energie- und Umwelttechnik, Holz/Papier/Holzbau, Lebensmittel und Lebensmitteltechnologie.

 

Im Seminar „Russland Sanktionen und Vertrieb richtig managen“ wurden heuer die EU Sanktionen gegen die Russische Föderation und ihre unmittelbaren Auswirkungen auf die steirische Maschinenbau- und Anlagenindustrie sowie auf die Bereiche der Metallverarbeitung, Software & IT sowie generell beim Export von Steuerungseinheiten, Elektronik, Messtechnik sowie bei Werkstoffen, der Werkstoffbearbeitung und Halbzeug thematisiert. Rund 60 Teilnehmer informierten sich über die Auswirkungen auf ihre Russland Exporte.