EXPEDIRE EXPORT ACADEMY: Projektchancen mit internationalen Organisationen

Anmeldung zur Veranstaltung
ICS Internationalisierungscenter Steiermark GmbH
Lindweg 33, 8010 Graz
  • Donnerstag, 13. Februar 2020
Anmelden

ACHTUNG: Ihre Anmeldung gilt erst mit dem Ausfüllen und Übermitteln des Firmenprofils

Ihr Kontakt im ICS

Lisa-Maria Katholnig, M.A.

T +43 316 601 417
M +43 664 81 79 376
E lisa-maria.katholnig@ic-steiermark.at

Über die Teilnahme an öffentlichen Ausschreibungen der Europäischen Union und Entwicklungsbanken auf neuen Exportmärkten durchstarten!

SEMINARINHALTE (siehe detailliertes Programm im Downloadbereich)

BLOCK EB-Ausschreibungen:

  • Geschäftschancen mit Entwicklungsbanken und internationalen Institutionen
  • Ausschreibungen von Entwicklungsbanken
  • Informationsquellen für Projekte mit Entwicklungsbanken
  • Strategien zur Geschäftsentwicklung mit Entwicklungsbanken

BLOCK EU-Ausschreibungen:

  • Kategorien von EU-Ausschreibungen
  • Ausschreibungsverfahren
  • Informationsquellen
  • Bewerbung und Projektabwicklung

ABLAUF

vormittags: Thematischer Info-Block
nachmittags: Hands-on Session mit

 parallel durchgeführten Kleingruppenarbeiten nach Interessensschwerpunkt:

  • Ausschreibungen von Entwicklungsbanken: Erstellen von Suchprofilen (dgMarket), Suche nach aktuellen Ausschreibungen, Arbeitsaufgaben
  • EU-Ausschreibungen: Erstellung von TED-Suchprofilen, Suche nach aktuellen Ausschreibungen, Projektpartnersuche für EU-Aktionsprogramme

Kurzpräsentation der Ergebnisse & Möglichkeit des Austausches von Firmenerfahrungen (Bitte nehmen Sie für den praktischen Teil des Seminars ein internetfähiges Endgerät mit ausreichender Bildschirmgröße (Laptop) mit!).

Ist seit zehn Jahren als Experte für EU-Ausschreibungen und -Förderungen sowie Außenhandelsfragen im Enterprise Europe Network der WKÖ tätig. Im Zuge seiner 30-jährigen Laufbahn in der WKÖ vertrat er zunächst die handelspolitischen Interessen der österreichischen Wirtschaft im Rahmen der EFTA. In weiterer Folge wirkte er an den EU-Beitrittsverhandlungen mit, bereitete österreichische Unternehmen auf den EU-Beitritt mit vor und vertrat im EU-Büro der WKÖ in Brüssel die österreichischen Belange im Bereich EU-Erweiterung und Verkehr. Als nationaler Experte in der Generaldirektion Handel der EU-Kommission war er einige Jahre als Projektmanager für die Datenbankprojekte Market Access Database und Export Helpdesk verantwortlich und ist somit ein profunder Kenner der internen EU-Abläufe bei Vergabeentscheidungen.
Hat das Netzwerk Projekte International (NPI) als Kompetenzzentrum für internationales Projektgeschäft der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA aufgebaut. NPI unterstützt österreichische Unternehmen bei Fragen zu internationaler Projektfinanzierung, Nachhaltigkeit, Innovation und verantwortungsvollem Wirtschaften. NPI bietet Zugang zu einem Netzwerk an Partnern von Internationalen Finanzinstitutionen (IFI), UNO, EU sowie Hilfestellung bei der Identifikation von Projektchancen und berät bei der Teilnahme an internationalen Ausschreibungen. Michael Zimmermann hat Volkswirtschaftslehre an der Universität Wien und an der UCL Louvain-la-Neuve studiert. Er ist ein Praktiker mit langjähriger Erfahrung in der Begleitung von Unternehmen zu Fragen der Geschäftsentwicklung, Geschäftsmodellen und Projektfinanzierung, insb. mit Entwicklungsinstitutionen.

EXTERNE FOLLOW-UP BERATUNG

Im Anschluss an das Seminar stehen jedem/r TeilnehmerIn insgesamt drei Beratungsstunden bei den Vortragenden als Teil der weiterführenden individuellen Beratung zur Verfügung. Diese Leistung kann bis zum 14. Mai 2020 in Anspruch genommen werden.

Wenn Sie dieses dreistündige Beratungskontingent auf die beiden Vortragenden aufteilen möchten, setzen Sie sich bitte im Vorhinein mit dem ICS (Kontakt siehe Sidebar) in Verbindung.

EXPEDIRE Export Academy

Die EXPEDIRE Export Academy ist ein Qualifizierungsprogramm für alle Unternehmen*, egal ob diese erstmalig auf dem Weg sind, zu exportieren oder bereits Exporterfahrung haben. Im kleinen Kreis werden die Themenbereiche praxisnah aufbereitet und im Anschluss wird in Kleingruppen individuell und fallbezogen gearbeitet. Den TeilnehmerInnen steht nach jedem Modul für den Zeitraum von drei Monaten ein 3-stündiges Beratungskontingent bei den Vortragenden zur Verfügung.

Diese hochwertigen Qualifizierungsseminare können im Rahmen des EU-Projekts EXPEDIRE kostenfrei angeboten werden, da sie aus EFRE-Mitteln finanziert werden (Kooperationsprogramm Interreg V-A Slowenien-Österreich).

*Teilnahmeberechtigt sind alle Unternehmen, die im Programmgebiet ansässig sind.

Veranstaltungen