Thailand 4.0 & Thailand as a Gateway to ASEAN

Anmeldung zur Veranstaltung
ICS Internationalisierungscenter Steiermark GmbH
Lindweg 33
A-8010 Graz

Ich bin damit einverstanden, dass am Veranstaltungsort Fotos und Videos angefertigt werden und zu Zwecken der Dokumentation der Veranstaltung in Druckwerken und/oder im Internet veröffentlicht werden.
Es gibt keine zukünftigen Veranstaltungen.

Mag. Daniela Guss

T +43 316 601 546
P +43 664 8179273
M daniela.guss@ic-steiermark.at

Thailand’s Eastern Economic Corridor

10:00 – 11:00 Uhr:
Präsentation der Investitionsmöglichkeiten  und –vorteile und wie kann Thailand für den Zugang in die anderen ASEAN-Staaten genutzt werden durch Consul Dr. Ratchanee Wattanawisitporn, Royal Thai Consulate-General, Frankfurt am Main, Thailand Board of Investment (BOI), Frankfurt Office

11:00 – 12:00 Uhr:
Nach der Präsentation gibt es eine Diskussionsmöglichkeit bzw. auf Wunsch bilaterale Gespräche mit den VertreterInnen des BOI.

Thailand bietet ausländischen Investoren eine Palette von Vergünstigungen und Standortvorteilen.
Thailands Wirtschaft weist ein leicht verbessertes Wachstum von 3,2% auf, für 2017 wird ein Plus von 3,4% erwartet. Der gesteigerte Privatkonsum, verbesserte Ernteerträge, sowie die Erholung des Exports und die sehr gute Entwicklung der Tourismusbranche geben aktuell positive Impulse für die Wirtschaft.
Im Vergleich zu den Wachstumszahlen von 6-8% in den anderen ASEAN-Staaten fällt Thailand allerdings deutlich zurück. Mit zahlreichen Initiativen soll nun die industrielle Entwicklung Thailands nachhaltig gefördert werden.

Die Regierung fährt ein massives Investitions- und Wirtschaftsförderungsprogramm, über das die thailändische Investitionsagentur BOI am 12. September in Graz informieren wird.

Thailand 4.0:  Bio-, Nano- Digitaltechnologie, Aerospace, smarte Elektronik, Roboter, Biochemie, Medizin- und Wellnesstourismus, Automobilbau der nächsten Generation
Zu den umfassenden Maßnahmen zählen insbesondere Investitionen in die Infrastruktur, erleichterter Kreditzugang für Unternehmen, KMU-Förderungen und die Schaffung von Sonderwirtschaftszonen. Die Investitionsstrategie des BOI (Board of Investment) wurde überarbeitet und fokussiert nun stärker auf High-Tech-Investitionen, Investitionen mit hoher Wertschöpfung und Nachhaltigkeitsaspekten. Zusätzlich hat Thailand eine 300%ige Steuerermäßigung für forschungs- und entwicklungsbezogene Investitionen eingeführt. Diese Regelung ist derzeit die weltweit großzügigste dieser Art. Weiters wird versucht, das Interesse der Investoren auf die wirtschaftlich schwachen Regionen Südthailands zu lenken, in denen zukünftig vor allem an modernen Technologien gearbeitet werden soll.

Thailand ist nach wie vor ein attraktiver Investitionsstandort, profitiert dabei vor allem von seiner zentralen Lage in Südostasien und einer gut entwickelten Zulieferindustrie. Traditionell kommt der Großteil der ausländischen Investitionen aus Japan, China, gefolgt von der EU an dritter Stelle und danach den ASEAN-Ländern. Die Investitionen wurden u.a. in den Bereichen Automobilbau, IT, Elektronik und Elektrotechnik getätigt.

Zunehmend ist aber die Konkurrenz der Nachbarländer, insbesondere Vietnams, zu spüren, welches im Gegensatz zu Thailand ein Freihandelsabkommen mit der EU geschlossen hat. Die zunehmende Integration mit den Nachbarstaaten ist ein weiteres wesentliches Ziel, das mit dem Regierungsprogramm verfolgt wird.

Für österreichische Unternehmen bestehen Chancen im Infrastruktursektor, Projekte sind im Bereich Eisenbahn, Straßen, Flugverkehr und Häfen in Planung. Umwelt, Energieeffizienz, Maschinen- und Gerätehandel, Chemie und Pharmaprodukte, wie auch Medizintechnik, Sicherheitstechnik, Automatisierung, Kunststoffe sind weitere wesentliche Branchen, die Geschäftschancen bieten.
Derzeit verfügen rund 100 österreichische Unternehmen über eine Niederlassung in Thailand, hauptsächlich handelt es sich um Produktionsbetriebe. Fast weitere 500 österreichische Unternehmen sind regelmäßig in Thailand aktiv.
Für die neuen Zukunftsindustrien sollen führende, globale Unternehmen beitragen, im Gespräch sind Alibaba, Airbus und Rolls Royce.

Veranstaltungen

Anmeldung
Thailand 4.0 & Thailand as a Gateway to ASEAN
Ort ICS Internationalisierungscenter Steiermark GmbH
Lindweg 33
A-8010 Graz

Ich bin damit einverstanden, dass am Veranstaltungsort Fotos und Videos angefertigt werden und zu Zwecken der Dokumentation der Veranstaltung in Druckwerken und/oder im Internet veröffentlicht werden.

Vielen Dank für die Anmeldung!
Sie haben sich erfolgreich für folgendes Event angemeldet:

Thailand 4.0 & Thailand as a Gateway to ASEAN

Wir schicken Ihnen in Kürze eine Email zur Bestätigung Ihrer Anmeldung.